Mittwoch, 13.12.2017
 

Dämmert`s? Tipps gegen Einbruch

Dämmert`s? Tipps gegen Einbruch -  -
Wenn es dämmert, steigt wieder die Zahl der Einbrüche © LPD

Mit Beginn der kalten Jahreszeit und der frühen Dunkelheit steigt auch wieder die Zahl der Einbrüche. Die Polizei geht verstärkt gegen diese Kriminalitätsform vor.

Die meisten Einbrüche in Wohnungen und Häuser ereignen sich in den Monaten November bis Jänner zwischen 16 und 21 Uhr. Bevorzugt sind Ballungszentren innerhalb von Wohnsiedlungen, die sich im Nahbereich von Autobahnen oder Bundesstraßen befinden.

Mit Präventionsarbeit, vernetzten Analysemethoden und raschen Fahndungsmaßnahmen reagiert die Polizei auf dieses jährliche Phänomen. Durch einen engen nationalen und internationalen Datenaustausch sollen Täter rasch identifiziert und ausgeforscht und organisierte Einbrecherbanden zerschlagen werden.

Auch die Bevölkerung kann durch meist einfache Sicherungsmaßnahmen mögliche Einbrecher abschrecken. Viele Einbrüche scheitern, weil Fenster und Türen gut gesichert sind. Da die Täter es auf rasche Beute abgesehen haben, ist es ratsam, Schmuck, Bargeld und wertvolle Gegenstände in einem Safe zu verwahren.

Wichtig sind auch eine gute Nachbarschaft und gegenseitige Hilfe. Aufmerksame Nachbarn, die bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei verständigen, sind oft die beste Alarmanlage.

Eine kriminalpolizeiliche Beratung ist kostenlos. Tipps und Hinweise, wie Sie Ihr Eigentum am besten schützen können, erhalten Sie von den Spezialisten der Kriminalprävention der Landespolizeidirektion Salzburg unter der Telefonnummer: 059 133 50 3333 oder der Adresse lpd-s-lka-kriminalpraevention@polizei.gv.at

Tipps:

- Verwenden Sie im Haus oder in der Wohnung Licht, denn das hält Einbrecher fern.
- Verwenden Sie Zeitschaltuhren mit unterschiedlich programmierten Einschaltzeiten.
- Installieren Sie im Außenbereich Lichtbewegungsmelder.
- Schließen Sie vor dem Weggehen die Fenster und versperren Sie die Eingangstüren.
- Sichern Sie Rollläden, damit sie von außen nicht hochgeschoben werden können.
- Rüsten Sie Fenster und Terrassentüren mit absperrbaren Griffen aus.
- Lassen Sie bei Fenstern und Glastüren den Schlüssel nicht innen stecken.
- Der Schließzylinder sollte beim Schloss nicht vorstehen sondern mit Sicherheitsbeschlägen geschützt sein.
- Lassen Sie keine Leitern, Möbel, Werkzeuge und andere Gegenstände im Freien liegen,
sie könnten für einen Einbruch verwendet werden.
- Verankern Sie Geldschränke im Boden und in der Wand.
- Bei längerer Abwesenheit ersuchen Sie Nachbarn oder Bekannte, regelmäßig den
Briefkasten zu entleeren und Werbeprospekte von der Eingangstür zu entfernen.

Wer einen Einbrecher beobachtet oder auf frischer Tat ertappt, sollte sofort die Polizei anrufen. Echte Helden melden!
Diese News an Freunde schicken:
Quelle - BM.I / Polizei

 


Weitere Artikel

Boom bei mobiler Internetnutzung – mehr junge Frauen als junge Männer surfen mit dem Smartphone -  - Bundesanstalt Statistik Österreich

Boom bei mobiler Internetnutzung – mehr junge Frauen als junge Männer surfen mit dem Smartphone

19.10.2015

Bereits mehr als drei Viertel der 16- bis 74-jährigen Internetnutzerinnen und -nutzer surfen unterwegs über Mobiltelefon, Laptop, Netbook oder Tablet im Netz, wie Daten von Statistik Austria für das Jahr 2015 zeigen.

weiter lesen ...
 
Vorchdorfer Musiker geehrt -  - Die geehrten Vorchdorfer Musiker mit Bürgermeister DI Gunter Schimpl (links) und Bezirksobmann Markus Resch (rechts) - Fotocredit: Lisa Reisenberger

Vorchdorfer Musiker geehrt

19.10.2015

Die zentrale Verleihung von Verdienstmedaillen und Ehrenzeichen für aktive Musikerinnen und Musiker des Bezirkes Gmunden fand in der Trinkhalle Bad Ischl statt.

weiter lesen ...
 

Klettern einfach erlernt - mit dem Team des K³ Sportzentrums

19.10.2015

Die Naturfreunde Bad Ischl starten mit einer Kursoffensive in die Wintersaison, bis Weihnachten finden über 9 Anfänger- und Fortgeschrittenen Kurse, in der K³ Kletterhalle statt.

weiter lesen ...

Maturaball 2015 in Hallstatt

19.10.2015

weiter lesen ...
 


100 Jahre Peter Ratzenbeck sind der Anlass für ein Jubiläumskonzert in der PKS Villa Bad Ischl

19.10.2015

Fr., 23. Oktober 2015, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr

weiter lesen ...

Mit einem deutlichen Sieg löst die Rams U17 das Play-Off-Ticket

19.10.2015

Gmundner Rams U17 - Air Force Hawks U17 44:0 (12:0, 8:0, 6:0, 18:0)

weiter lesen ...
 
Tag der Bewegung begeisterte Kinder und Jugendliche -  -

Tag der Bewegung begeisterte Kinder und Jugendliche

19.10.2015

Am Samstag, den 17. Oktober 2015, hatten Vöcklabrucker Kinder und Jugendliche wieder die Möglichkeit, unterschiedlichste Sportarten unter fachkundiger Anleitung kostenlos auszuprobieren.

weiter lesen ...
 
SV Ebensee steckt in der Krise! -  -

SV Ebensee steckt in der Krise!

19.10.2015

SV Ebensee – SK Kammer 0:4 (0:2)

weiter lesen ...
 
We will Rock: Alles oder Nichts -  -

We will Rock: Alles oder Nichts

19.10.2015

Musical von Dance Art Project & friends im Stadtsaal Vöcklabruck

weiter lesen ...
 

40 Jahre SEP-Einkaufspark Gmunden – ein MEGA-Fest!

19.10.2015

Zum 40 Jahre Jubiläum des SEP Einkaufsparks ließ es die Familie Moser mit einem 2 Tage KIRTAG Fest samt Galaabend tüchtig krachen.

weiter lesen ...

Das Oö Jugendsinfonieorchester am Nationalfeiertag zu Gast in Bad Ischl

19.10.2015

Herzliche Einladung an alle Klassik-Fans und solche, die es werden wollen!

weiter lesen ...
 
Maik Koscar auch 2015 wieder Stahelschützen-König in Hallstatt -  -

Maik Koscar auch 2015 wieder Stahelschützen-König in Hallstatt

19.10.2015

Ihm gelang es zum vierten Mal hintereinander, Schützenkönig der Armbrustschützen „D’Echerntaler Hallstatt“ zu werden!

weiter lesen ...
 
FC Liefering empfängt den Tabellenführer aus Innsbruck -  - Thomas Letsch (Liefering). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

FC Liefering empfängt den Tabellenführer aus Innsbruck

19.10.2015

Bestes Heimteam gegen beste Auswärtsmannschaft | Aktion: Kein Platz für Diskriminierung

weiter lesen ...
 
Herbst: Risikozeit für Wildunfälle -  -

Herbst: Risikozeit für Wildunfälle

19.10.2015

Mehr als 70.000 Wildtiere kommen jährlich auf Österreichs Straßen durch Verkehrsunfälle zu Tode.

weiter lesen ...
 

Defektteufel wirft auch Grick in der Gesamtwertung der Crocodile Trophy zurück

19.10.2015

Die beiden Steirer Matthias Grick und Manuel Pliem vom Team KTM RAD.SPORT.SZENE Ausseerland bleiben bei dem mehrtägigen Mountainbikeetappenrennen Crocodile Trophy in Australien vom Pech verfolgt

weiter lesen ...

Laakirchner Martinimarkt

19.10.2015

Brauchtum und Volkskultur - bunt wie der Herbst

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Hallenbad Ebensee
Foto: gamp-grafikhouse

Das Hallenbad ist ab sofort
wieder geöffnet!

Finden Sie ihren persönlichen Aus­gleich im familienfreundlichen Hallen­bad mit Kinderbecken, Sauna, Sole- und Duftkammer, Solarium, Specials!

Öffnungszeiten Hallenbad
Täglich geöffnet
Montag bis Freitag: 15.00 bis 20.30 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag:
14.00 bis 20.00 Uhr


Öffnungszeiten Sauna
Täglich geöffnet (Montag - Damen; Dienstag bis Sonntag - Gemischt)
Montag bis Freitag: 16.00 bis 20.30 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag:
15.00 bis 20.00 Uhr

Auskunft: Tel. Nr. 06133/7051-55
E-Mail: hallenbad@ebensee.ooe.gv.at
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text